Montag, 13. Februar 2017

Eisscholle


Nach dem Sonnentuch schienen alle angefangenen WIPs plötzlich todlangweilig. Die draußen anhaltende Düsternis schrie zwar nach einem weiteren, möglichst bunten Projekt, aber mangels zündender Ideen ließ ich Disziplin walten und habe die "Eisscholle" fertiggestellt.


Begonnen habe ich damit, als draußen deutlich zweistellige Minusgrade herrschten und mir die Vorsehung einen heruntergesetzten Restposten Paillettengarn bescherte. Ja doch, da sind wirklich Pailletten drin:



Kombiniert mit Kidsilk und (schon wieder!) Nadeln in Stärke 8 ging das ursprünglich recht flott voran. In diesem Fall ließ sich mit den dicken Nadeln auch erstaunlich gut arbeiten, weil das Garn trotz Doppelfaden noch vergleichsweise dünn war.

Ich bin ja immer noch auf der Suche nach der (für mich) perfekten Form bei von der Seite gestrickten Tüchern. Und ich kann sagen: Das ist es auch noch nicht. Es ist viel zu lang geworden. Das sieht zwar auf dem Bild gut aus, mindert den Tragekomfort aber ungemein, weil man sich nicht vernünftig darin einwickeln kann. (Das klappt nur an der unterernährten Schneiderpuppe, die mir heute ins Haus schneite.)



Hier hat sich das planlose Drauflosstricken zur Abwechslung einmal nicht bewährt. Denn einerseits wollte ich, dass die Musterstreifen diagonal verlaufen, andererseits aber auch eine halbwegs symmetrische Form. Und das ließ sich partout nicht miteinander in Einlang bringen.

Anfühlen tut es sich allerdings ganz wunderbar. Vielleicht werde ich noch ein paar Drapier-Versuche mit Tuchnadeln starten. Wenn die Temperaturen demnächst so sehr steigen, dass es zu warm dafür wird, bin ich auch nicht böse ...








Maße: 255 x 63 cm

Garn:
  • 70g Rowan Kidsilk Haze Stripe (70% Mohair, 30% Seide), LL 420 m / 50 g, Farbe 362
  • 370g Lana Grossa Opera (65% Baumwolle, 25% Polyamid, 5% Viskose, 5% Pailletten), LL 100 m / 50 g, Farbe 012
Nadelstärke: 8,0 mm

Kommentare:

  1. hallo ute ...
    was für ein tolles tuch und ein herrliches garn hast du gewählt
    ich habe auch noch so schöne graue wolle abgelagert und du hast mich auf
    eine idee gebracht ... darf ich dich fragen wie das tuch heist und wo ich
    die anleitung dafür erwerben kann ?
    wünsche dir eine schöne woche
    G.L.G. Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      danke, ich fand auch, dass Garn und Muster gut zusammenpassen. Anleitung gibt's dafür aber vorläufig keine. Ich habe nach zwei Dritteln aufgehört mitzuschreiben, weil ich, wie oben erwähnt, mit der Form nicht ganz zufrieden war. Ich müsste das mit Korrekturen noch mal stricken und dazu habe ich so kurz hintereinander schon gar keine Lust. Außerdem weiß ich noch keine wirklich befriedigende Lösung für die Abnahmen. Aber dafür schon neue Ideen auf den Nadeln ...

      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
    2. ich danke dir für deine antwort ...
      finde deine arbeit trotzdem gelungen
      sei nicht so kritisch mit dir
      einen schönen abend
      G.L.G. Petra

      Löschen
  2. Das Tuch sieht toll aus,
    einfach so drauflosstricken , bewundernswert
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,

    mir gefällt das Tuch auch sehr, sehr gut. Schade, dass Du mit der Passform nicht zufrieden bist. Ich bin sicher, dass Du irgendwann die perfekte Form findest.

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen