Mosaik-Baukasten

Ich hab ein neues Lieblingsprojekt! Und, man höre und staune, nach all meinem Gemecker darüber, wie lang sich doch so ein Schal hinzieht, ist es wieder - ein Schal. Bzw. diesmal ist er so breit, dass er definitiv eher eine Stola ist. Und das kam so:

Im November halte ich im Nachbarschaftswollladen einen Mosaik-Strickkurs. Und seit Wochen habe ich mir den Kopf zerbrochen, was ich denn da machen könnte. Einfach Probequadrate machen zu lassen, schien mit doch reichlich unbefriedigend. Vor ein paar Tagen hatte ich dann eine Eingebung: Ein Schal / Wrap nach dem Baukastenprinzip, bei dem jeder Länge, Breite, Muster und Musterfolge selbst bestimmen kann. Und bis dahin habe ich auch noch genug Zeit, ein Vorzeigeexemplar zu stricken, damit die Damen sich besser vorstellen können, was sie machen könnten.


So weit wie im Bild oben war ich schon mal, hab's allerdings wieder aufgetrennt und vergessen vorher ein Bild zu machen. Ursprünglich wollte ich nämlich ein paar besonders wild gestreifte Mille Colori Knäuel loswerden. Aber die waren dann so wild, dass das Mosaikmuster gar nicht als zusammengehörig erkennbar war. Also habe ich wieder auf die altbewährten Zauberbälle zurückgegriffen. 'Buntmetall' und 'Schokoladenseite' passen ganz gut zusammen.



Wegen der häufigen Musterwechsel ist das - zumindest bisher - ein schönes Spaßprojekt. Lästig ist nur, dass ich ja zwischendurch aufschreiben muss, was ich so treibe ...


Und jetzt verdränge ich einfach mal, was ich sonst noch so auf den Nadeln habe!

Kommentare

  1. Das wird ein toller Schal. Ich muss mir auch oft den Kopf zerbrechen bei der Kursvorbereitung. Es muss gut aussehen und nicht zu schwer sein usw. Du hast das prima gelöst. Viel Spaß beim Stricken und Geduld beim Aufschreiben sowie vollen Kurs!
    LG Aurelija

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, zum Glück kam der Geistesblitz ja früh genug, so dass ich noch ausreichend Zeit für die Geduldsarbeit des Aufschreibens habe. Der Strickspaß wird auf jeden Fall noch eine Weile anhalten.

      Löschen
  2. Hallo Ute wird es zu dem tollen grau rosa Mosaiktuch vom Januar eine Anleitung geben??Weil Du Dich grad wieder mit dem Thema beschäftigst.Du hast meinen größten Respekt wie schnell Du Projekte fertig bekommst bei mir dauert es immer.....bin nebenbei auch viel an der Nähmschine. Lg Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike,
      vielen Dank für die Erinnerung, zu dem rosa-grauen Tuch wollte ich tatsächlich noch eine Anleitung schreiben! Die deutsche Fassung ist eigentlich auch schon fertig, aber wenn's ans Übersetzen geht, verliere ich gerne mal die Lust. Im Moment sitze ich grade an der Anleitung für das Mosaiktuch vom letzten Dezember, es kann also nicht mehr lsnge dauern ... (http://wollke7.blogspot.de/2016/12/man-reiche-mir-eine-panflote.html)
      Wenn Du auch noch Nähen als Hobby hast, ist es natürlich kein Wunder, dass sich die Strickprojekte länger hinziehen. Ich dagegen bin ausschließlich im Wollrausch. Und diese Stola wird vielleicht sogar extra schnell fertig, denn sie macht so viel Spaß, dass ich alle anderen Projekte ignoriere.
      Ganz liebe Grüße,
      Ute

      Löschen
  3. Liebe Ute, seit ein paar Stunden habe ich wieder Land unter den Füßen... und endlich WLAN! 😊😊😊
    Meine erste Neugier galt den Bloggs!
    W u n d e r s c h ö n was Du wieder auf den Nadeln hast! 😍😍😍
    Liebe Grüße Nora

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie