Notizen



Falls sich jemand aus München und Umgebung persönlich davon überzeugen möchte, dass diese Zwei-Seiten-Strickerei kein Hexenwerk ist: Ich gebe nächsten Samstag dazu einen Workshop bei Wolle & Schönes (Anmeldung dort).

Und da wir grade schon bei Eigenwerbung sind: Ich wurde von Robin Hunter für ihren Blog interviewt. Sie stellt dort wöchentlich Designer uns sonstige Menschen aus der Strickwelt vor. Ich habe zwar nach wie vor ein Problem damit, mich Designerin zu nennen. (Ich finde, Berufsbezeichnungen sollten denen vorbehalten sein, die das gelernt haben. Ist ja auch nicht jeder ein Journalist, der das Inrernet vollschreibt. Oder ein Schreiner, weil er ein IKEA-Regal zusammenbaut.) Aber so langsam finde ich mich damit ab, dass man das Etikett zumindest umgangssprachlich verwenden kann.

Kommentare

  1. Leider bin ich doch ein bissel zu weit weg...
    Klasse Interwiev hast Du da gegeben, sehr interessant :-) Und gegen den "Designer" würde ich mich an Deiner Stelle nicht allzu sehr wehren, der Begriff wird ja inzwischen sehr weitläufig verwendet und auf Dich trifft er doch schon zu, wenn ich mir all Deine tollen Ideen (und ihre gelungene Umsetzung) der letzten Jahre angucke.
    Ein nettes Wochenende und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    schade, München ist ja nicht direkt um die Ecke :-). Wenn Du mit Deinen tollen Tüchern und Designs so weitermachst, wirst Du bestimmt auch mal im Norden Deine Workshops geben. Das Interview ist super und man kann auf einen Blick sehen, wie vielfältig Du bist!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anneli! Dass ich mit meinen Workshops auf Tournee gehe, glaube ich allerdings eher nicht. Ich mache das nur für den Laden um die Ecke, in der Hoffnung, damit den lokalen Wollverbrauch etwas anzuregen. Trotz meiner intensiven Bemühungen können die nämlich von mir alleine nicht leben ...
      Liebe Grüße, Ute

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare und sage herzlichen Dank dafür. Ich halte Euch nicht für dumm, aber die Datenschutz-Grundverordnung tut es. Deshalb muss ich Euch darauf hinweisen, dass Eure Angaben im Kommentar durch die Website gespeichert werden - als ob Ihr das nicht selber wüsstet!

Also: ganz gesetzeskonform:

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Google-Produkt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Google-Produkte.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst Du Dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.


Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Feuer und Flamme

Mosaik-Manie