Jedes Ding hat zwei Seiten ...

... und speziell bei Schals ist das ja nicht immer ein Vorteil. Weil es da fast unmöglich ist, die meist unansehnlichere Rückseite beim Tragen zu verstecken. Das gilt allerdings nicht für meinen Neuen. Nicht nur ist er vorne und hinten schön, er ist auch noch vorne und hinten unterschiedlich schön!



Hätte ich den Schal mit zwei Farben gestrickt, wäre natürlich alles beim Alten und die Vorder- und Rückseite würde sich in gediegenem Zickzack präsentieren. Aber durch die Platzierung der dritten Farbe wird das Auge dazu verleitet, auf der Vorderseite Streifen und Dreiecke zu sehen. Et voilá: Ein Schal mit zwei verschieden Seiten. Bei dem es aber, dank der Kombination von Brioche und Doubleface keine "Rückseite" gibt.



Da sich das Muster ständig wiederholt, war die Strickerei recht entspannt, nachdem ich es einmal ausgetüftelt hatte. In der Tat hat es so viel Spaß gemacht, dass ich es gleich noch mal stricken werde, mit dünnerem Garn und in verschiedenen Grüntönen, die in einzelnen Knäueln hier schon länger Platz wegnehmen:


Damit werde ich das Jahr gemütlich ausklingen lassen und höchstens das ein oder andere UFO noch einmal zur Hand nehmen. Und für alle, die im Vorweihnachtsstress sind, hier ein kleiner Trost:




Maße:

  • 165 x 27 cm (vor dem Waschen)
  • 200 x 32 cm (nach Waschen und Spannen)



Garn:

  • 103 g Schoppel Zauberball Stärke 6 (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 400 m / 150 g, Farbe 2204 ("Grüne Woche")
  • 129 g Lana Grossa Cool Wool Melange (100% Schurwolle), LL 160 m /50 g, Farbe 444 (dunkelgrau)
  • 117 g Lana Grossa Cool Wool (100% Schurwolle), LL 160 m /50 g, Farbe 588 (gelbgrün)

Nadelstärke: 3,75 mm

Anleitung: A Touch of Magic

Kommentare

  1. Liebe Ute, überraschend, was die wunderbare Strickwelt so bringt! Deine Idee finde ich sehr gut, das Ergebnis wunderschön, auch wenn für mich zu "dick".
    Auf die dünnere Variante bin schon neugierig.
    VlG und schöne restliche Adventzeit sowie Weihnachtsfeiertage.
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nora,
      dadurch dass der Schal doppellagig ist, ist er in der Tat nur was für die ganz kalten Tage. Aber das Brioche kommt mit dem dickeren Garn natürlich besonders gut zur Geltung. Ich wünsche Dir auch einen schönen Rest-Advent und dass die Weihnachtstage möglichst schmerzfrei vorübergehen ...
      Liebe Grüße,
      Ute

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Pfeilraupe

Linientreu

Waiting for the Sun